Zusätzliche Preissteigerung um 30 Prozent bis Jahresende

Leere Lager, aber anhaltend hohe Nachfrage: Die Preise bei Holz, Stahl und Polycarbonat steigen weiter. Eine exklusive Umfrage zeigt: Es wird nicht besser. Der deutschen Wirtschaft drohen weitere massive Einschränkungen durch Materialknappheit sowie Belastungen durch steigende Preise für Rohstoffe und Vorprodukte. Noch vor wenigen Wochen hatten die produzierenden Firmen mit einer Entspannung auf den Beschaffungsmärkten im zweiten Halbjahr 2021 gerechnet. Doch die zeichnet sich bei vielen wichtigen Produkten noch nicht ab. Im nachfolgend verlinkten Bericht aus dem Handelsblatt erhalten Sie weitere Informationen.

Handelsblatt, 07 | 2021
Zum Bericht

Zurück